Was ist Interaktives Marketing? Heutzutage wird es für die Marketingabteilungen von Firmen immer schwieriger Interessenten über klassische Marketingkanäle wie zum Beispiel Print-, Fernseh- und Radiowerbung zu erreichen. Diese traditionellen Outbound-Kanäle, mit denen zuerst das Unternehmen  die Zielgruppe anspricht, sind schwieriger zu verfolgen und auch längst nicht so profitabel wie das inbound Marketing, bei welchem das Unternehmen vom Kunden gefunden wird. Einer dieser Kanäle ist das interaktive Marketing. Marketingexperten müssen sich daher von diesen herkömmlichen Marketingansätzen lösen und zum interaktiven Marketing übergehen. Interaktives Marketing bedeutet den Kunden in einem interaktiven Dialog zu binden und ihn in den Prozess zu involvieren. Je mehr der Kunde am Prozess des interaktivem Marketings teilnimmt, desto mehr ist er damit zufrieden und  desto eher wird er die Marketingbotschaft auch weiterempfehlen. Interaktives Marketing fördert somit auch die Kundenbeziehung und das Kundenpotential kann gezielter ausgenutzt werden. Interaktives Marketing am Beispiel von PeePad: Durch das Zielen und Treffen des PeePads übernimmt der Kunde selbst den ersten Schritt und wird auf eine charmante und unbewusste Art und Weise in den interaktiven Marketingprozess integriert. Demzufolge wird die Beziehung zum Kunden verbessert und dieser wird die Botschaft des PeePads durch positive Mund-zu-Mund Propaganda an weitere potentielle Kunden weitergeben. Durch die Interaktion mit dem Kunden steigen die Verkaufszahlen für das mit dem PeePad beworbene Produkt deutlich schneller an als mit einer klassischen Marketingmethode.